RADIODATA GmbH in Berlin-Adlershof
Schwarzfallfeste Sprachkommunikation
Verbindung zwischen ITCS und Bordrechnern
Flexible Funklösungen für industrielle Anwender
Digitaler Betriebsfunk mit flexiblen Strukturen
Analoge und Digitale Objektfunkversorgung

Die DIPRA® Datenmodems DM2217D und DM2221D wurden für die Datenkommunikation über ein DMR Tier III Funknetz im 4m- und 2m-Bereich entwickelt. Sie werden bei Versorgungsunternehmen für Fernwirk-Anwendungen, bei Unternehmen des ÖPNV zur Verbindung zwischen On-Board Computern und ITCS System eingesetzt und bei Straßenmeistereien für GPS Daten und für die Übertragung von Statusinformationen verwendet.

Allen genannten Anwendungen ist die Forderung nach sicherer Datenübertragung und nach Unabhängigkeit von öffentlichen Mobilfunknetzen
gemein, insbesondere wegen der Verletzlichkeit bei Stromausfall sowie der Netzüberlastung bei besonderen Ereignissen und Naturkatastrophen.

Die gleichzeitige Nutzung eines DIPRA® DMR Funknetzes für Sprach- und Datenkommunikation verbessert durch die damit verbundenen Synergien die Wirtschaftlichkeit und die Sicherheit der Investition.

Aus technischer Sicht beschreibt die DMR Tier III Spezifikation eine Vielzahl von Datenkommunikationsverfahren. Der Short Data Service (SDS) erlaubt, Datentelegramme bis zu 1508 Bytes zu übertragen. Dabei werden Telegramme bis zu 462 Bit über den Organisationskanal TSCC und längere Telegramme über einen Verkehrskanal transportiert.

Für kurze Datenpakete bis 288 Bit bietet der SDS Polling Service eine schnelle Übertragungsart mit einer Zeitdauer zwischen 120 und 300ms für jedes abgefragte Datenmodem.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen